> Neuerscheinungen
 > Aktuell

 > orte-Krimi
 > Lyrik
 > fund-orte
 > zeitzünder
 > Romane
 > Diversicum
 > Poesie-Agenda

> orte-Newsletter 
> orte-Geschäfts-
   bedingungen


   
    Die Literaturzeitschrift
    der Schweiz:


    



    Fundorte:

   

 



  
    orte-Verlag
    Wirtschaft Rütegg
    9413 Oberegg

    Tel. 071 888 15 56
  > 
info@orteverlag.ch

   
    Aktuell!


   

   


    Mit Poesie
    durchs Jahr


    


 

 

 

Eva-Maria Berg

 

fünf mäntel der einen stadt


 

unter der meistfotografierten
brücke kann niemand
ohne obdach sein
nur täuschungen der sinne
haben platz
auf der bank
aus altem stein
rascheln die zeitungen
in den tüten
halten sich die brote
aus plastik länger
als die vorstellung
eines mahles
an der tafel des
fürsten fehlen
weder butter noch wein
wer fünf mäntel
aus dem müll
geangelt hat trägt sie
immer übereinander
unter der krempe
eines hutes wächst
sogar der bart
im schatten auch wenn
die blitzlichter
bei verhangenem
tageslicht ein viereck
schlagen bis zum fuss
wagen sich die plumpen
tauben statt die hand
zu umkreisen
die auch den flaschenhals
zum munde führt
mit keinem laut
wird er versinken
zwischen aber und aber
hundert überschwemmungen
aus allen kontinenten
fliessend zu exkrementen
der einen stadt

Venedig 1997

 

 


Eva-Maria Berg, geboren 1949 in Düsseldorf, studierte Germanistik und Romanistik in Freiburg im Breisgau und lebt heute in der Nähe von Freiburg und zeitweise in Frankreich.
Im orte-Verlag erschien von ihr 2001 der immer noch erhältliche Gedichtband aus dem rahmen fällt die uhr.

"fünf mäntel der einen stadt " aus: im netz mit den anderen, Trescher Verlag Berlin 1998; ebenfalls in der Anthologie "Flattersatz", Zeitung in der Lyrik, Conte Verlag Saarbrücken 2012.
www.eva-maria-berg.de


"Gedicht der Woche"-Auswahl von Irene Bosshart, Mitarbeiterin orte-Verlag und Schweizer Literaturzeitschrift orte.